Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.  
shkinnung-pforzheim.de
shkinnung-pforzheim.de HOME  |    IMPRESSUM

Archiv 2017
 
(28.11.2017) 59 Goldene und Diamantene Meisterbriefe verliehen
Auch in diesem Jahr führte die Kreishandwerkerschaft Pforzheim-Enzkreis ihre Goldene Meisterfeier im wieder vorweihnachtlich geschmückten VolksbankHaus Pforzheim durch. Rund 200 Gäste erlebten dabei die Verleihung von insgesamt 46 Goldenen und 13 Diamantenen Meisterbriefen. Nach der Eröffnungsrede durch Kreishandwerksmeister Rolf Nagel (Bild oben rechts) und einem kurzen Grußwort von Volksbank-Vorstand René Baum, hielt Handwerkskammerpräsident Joachim Wohlfeil die Festrede. Musikalisch umrahmt wurde die Feier von den Meistersängern, dem gemeinsamen Chor der Bäcker- und der Metzger-Innung. Am Schluss der Veranstaltung lud die Volksbank nach Kaffee und Kuchen noch alle Gäste zu Linsen und Spätzle ein. Ein rundum gelungener Abend, der von allen Gästen sichtlich genossen wurde.
 
shkinnung-pforzheim.de shkinnung-pforzheim.de shkinnung-pforzheim.de
     
shkinnung-pforzheim.de   shkinnung-pforzheim.de
  

 
(27.10.2017) Tag der Berufsinformation 2017
Zum diesjährigen Tag der Berufsinformation an der örtlichen Alfons-Kern-Schule hatten sich rund 650 Schüler aus 16 verschiedenen Schulen aus der Stadt Pforzheim und dem Enzkreis angemeldet. Sie sind einer Einladung der Kreishandwerkerschaft gefolgt, um ihren Abgangs- und Vorabgangsklassen die Möglichkeit zu geben, sich umfassen über Ausbildungsberufe des Handwerks zu informieren, welche vor Ort beschult werden. Mit dabei auch die Heinrich-Wieland-Gewerbeschule, wo die Berufsfelder Elektrotechnik sowie Werkzeug- und Maschinenbau beheimatet sind.

Unterstützt wurden die Schulen dabei von den örtlichen Innungen, welche teilweise mit eigenem Personal vor Ort waren bzw. den einzelnen Fachbereichen der Schule umfangreiches Informationsmaterial zur Verfügung stellten.

Erstmals im Programm war das Theaterstück "Mit Herz & Hand". Die Kreishandwerkerschaft hatte hierfür eigens den Zimmerermeister und Schauspieler Richard Betz aus Würzburg eingeladen, welcher mit diesem Ein-Mann-Theaterstück bundesweit auf Tour ist. Rund 200 Schülerinnen und Schüler lauschten fast eine Stunde lang in der benachbarten Sporthalle der Insel-Realschule gebannt den spannenden und interessanten Ausführungen, quasi aus dem Leben eines spätberufenem Wandergesellen, der im Handwerk endlich nach vielen falschen Entscheidungen seine Erfüllung gefunden hatte. Ein Stück, das zum Nachdenken anregt und zeigt, dass Geld nicht allein glücklich macht, sondern Freundschaft und Zufriedenheit weitaus höher einzustufen sind.
 
shkinnung-pforzheim.de shkinnung-pforzheim.de shkinnung-pforzheim.de
     
shkinnung-pforzheim.de   shkinnung-pforzheim.de
     
shkinnung-pforzheim.de   shkinnung-pforzheim.de
     
shkinnung-pforzheim.de   shkinnung-pforzheim.de
     
shkinnung-pforzheim.de   shkinnung-pforzheim.de
 

 
shkinnung-pforzheim.de shkinnung-pforzheim.de shkinnung-pforzheim.de
 
 

 
(18.09.2017) Bereits 18. Solar- und Energiepreis vergeben

Anlässlich der Energiewendetag Baden-Württemberg fand im lokalen Energie- und Bauberatungszentrum (ebz) der diesjährige Wärmepumpentag unter der Federführung der Kreishandwerkerschaft statt. Hierbei wurde bereits zum 18. Mal seit seiner Einführung im Jahr 2000 der Solar- und Energiepreis verliehen. Seit langer Zeit kommt nun der Gewinner mal wieder aus der Stadt Pforzheim und nicht aus dem Enzkreis:

1. Platz: Markus Hecker, Pforzheim (Goldbarren Wert 1.000 EUR)

2. Platz: Sven Hofsäß, Neulingen (Elektro-Roller)

3. Platz: Mark Schwegler, Pforzheim (iPad)

4. Platz: Ehel. Goldschmitt, Eisingen (Solararmbanduhr)

5. Platz: Viktor Deutschmann, Wiernsheim (Tankgutschein 175 EUR)

6. Platz: Rudolf Bullert, Wiernsheim (Baustoff Gutschein 150 EUR)

Verliehen wurde der Solarpreis durch Wolfgang Herz, Erster Landesbeamter des Enzkreises sowie Dirk Büscher, Erster Bürgermeister der Stadt Pforzheim. Geschäftsführer Morlock sprach in seiner Einführung von echter Pionierarbeit, welche Stadt und Kreis damals bei der Einführung des Preises zusammen mit dem lokalen Handwerk und den Stadtwerken Pforzheim geleistet hätten. Aus diesem Netzwerk heraus entstand im Jahr 2003 das lokale Energie- und Bauberatungszentrum, welches bis heute als eine der ersten Energieagenturen des Landes Baden-Württemberg am Markt tätig ist.
 
shkinnung-pforzheim.de shkinnung-pforzheim.de shkinnung-pforzheim.de
     
shkinnung-pforzheim.de   shkinnung-pforzheim.de
 
 
www.shkinnung-pforzheim.de
 
(19.07.2017) Energie zu Großabnehmerpreisen 
 
www.shkinnung-pforzheim.de

Genießen Sie den Einkaufsvorteil eines Großunternehmens: Die Stadtwerke Pforzheim übernehmen für Sie und alle Innungsmitglieder der Kreishandwerkerschaft die Rolle des Großeinkäufers ??"
und sowohl Ihr Unternehmen als auch Ihre Mitarbeiter und Sie selbst privat profitieren von entsprechend günstigerer Energie.

HANDWERK IMPULS
großer Vorteil auch für kleine und mittlere Unternehmen

Genießen Sie jetzt einen Vorteil, der bisher wegen des dafür notwendigen hohen Energiebedarfs großen Industrieunternehmen vorbehalten war:
Der neue Rahmenvertrag „HANDWERK IMPULS“ bietet allen Innungsmitgliedern der Kreishandwerkerschaft Pforzheim/Enzkreis Energie besonders günstig.
Dies gilt für Ihr Unternehmen, egal welche Größe, aber auch für Ihre Mitarbeiter und für Sie privat.

Denn an bis zu fünf Tagen im Jahr beschaffen die Stadtwerke Pforzheim für Sie Strom und Erdgas zu tagesaktuellen, möglichst günstigen Großabnehmer-Konditionen.
Ihr tatsächlicher Preis wird dann aus dem Durchschnitt der Beschaffungskosten von 2017 bis 2019 ermittelt.

Das heißt für Sie: optimale, transparente Energiekosten. Ganz ohne versteckte Provisionen oder Gebühren, sondern einfach so ??" weil wir hier leben.

Fragen Sie uns nach Ihrem neuen Rahmenvertrag „HANDWERK IMPULS“!

markt.gewerbe@stadtwerke-pforzheim.de
 
(02.06.2017) Obermeister Butz feiert den 60. Geburtstag

Anlässlich des 60. Geburtstags ihres Obermeisters Joachim Butz hat die Vorstandschaft der Innung für Sanitär + Heizung Pforzheim-Enzkreis zu einem Empfang ins lokale Energie- und Bauberatungszentrum eingeladen. Unter der kleinen aber feinen Gästeschar befanden sich auch PZ Verleger Albert Esslinger-Kiefer mit Gattin ebenso wie Kreishandwerksmeister Rolf Nagel und Oberstudiendirektor Ulrich Jäger von der Alfons-Kern-Schule. Die beide Letzteren hielten ein kurzes Grußwort, ebenso wie Christian Schneider, Leiter der Abteilung Markt bei den Stadtwerken Pforzheim. Zudem wurde Obermeister Butz die Goldene Ehrennadel in Verbindung mit der Großen Ehrenurkunde der Kreishandwerkerschaft verliehen.
Als Geschenk überreichte die Vorstandschaft neben einer eigens von den beiden Müllers (Reinhold & Uwe) angefertigten „Ich-warte-auf-meinen Mann-Bank“ einen von Kleinkunstpreisträger Gunzi Heil gedrehten Videoclip mit verschiedenen Grüßen bekannter und weniger bekannter Persönlichkeiten. Zum krönenden Abschluss stattete dann auch noch US-Präsident Donald Trump nebst Ehefrau Melania (in Person von Karl Hähnle und Gattin Helga) der Gästeschar einen kurzen aber umso eindrucksvolleren Besuch ab. Ein rundum gelungener Abend, den sich Obermeister Joachim Butz nach Jahrzehnte langer ehrenamtlicher Arbeit redlich verdient hat.
 
shkinnung-pforzheim.de shkinnung-pforzheim.de shkinnung-pforzheim.de
     
shkinnung-pforzheim.de   shkinnung-pforzheim.de
     
shkinnung-pforzheim.de   shkinnung-pforzheim.de
     
shkinnung-pforzheim.de   shkinnung-pforzheim.de
     
shkinnung-pforzheim.de   shkinnung-pforzheim.de
     
shkinnung-pforzheim.de   shkinnung-pforzheim.de
     
shkinnung-pforzheim.de    
 
(23.05.2017) 18. Solar- und Energiepreis 2017 gestartet

Den Startschuss zum 18. Solar- und Energiepreis gab Pforzheims Bürgermeisterin Sibylle Schüssler (3. von rechts) bei einem Besuch im ebz. „Der Solar- und Energiepreis stellt in diesem Jahr effiziente Energiekonzepte für Gebäude in den Mittelpunkt, denn noch immer ist ein viel zu hoher Anteil der CO2-Emissionen auf die Beheizung von Räumen und die Warmwasserbereitung zurückzuführen“, betont Sibylle Schüssler. Dabei geht es nicht allein um Neubauten, für die es bereits ausgereifte Konzepte vom Passivhaus bis hin zum Plus-Energiehaus gibt, sondern auch um die energiebewusste Sanierung von Altbauten. „In Pforzheim und im Enzkreis wird schon viel, aber eben noch nicht genug getan, um fossile Ressourcen zu schonen und die Energiewende voranzutreiben.“
Menschen, die ihre Häuser mit einer guten Wärmedämmung versehen, die Heizung optimieren und erneuerbare Energien nutzen, setzen in dieser Hinsicht ermutigende Zeichen. „Ich würde mich sehr freuen, wenn der Wettbewerb um den Solar- und Energiepreis 2017 wieder auf eine hohe Resonanz stieße“, ruft Sibylle Schüssler die Hausbesitzer zur Beteiligung auf und weist darauf hin, dass auch die Stadt Pforzheim und der Enzkreis viel unternimmt, um dem Klimaschutz gerecht zu werden. Dieses Engagement soll und muss in Zukunft noch weiter intensiviert werden, so die Bürgermeisterin.
 
shkinnung-pforzheim.de

Der Wettbewerb um den Solar- und Energiepreis, der in Pforzheim und dem Enzkreis ausgeschrieben wird, soll diejenigen belohnen, die Solaranlagen zur Strom- und/oder Wärmeerzeugung einsetzen und bei der Wärmedämmung und Heizungsoptimierung mehr tun als gesetzlich gefordert ist. Alter und Baustil, aber auch die Art der Nutzung haben Einfluss auf den Energiebedarf eines Gebäudes, denn jedes Haus ist anders. Diese unterschiedlichen Voraussetzungen werden in der Jury des Wettbewerbs, der Fachleute aus Forschung, Planung, Handwerk, Energieversorgung und Verwaltung angehören, auf jeden Fall entsprechend berücksichtigt. Die Aufbereitung der Daten und die Vorauswertung liegen, wie in den vergangenen Jahren auch, in den bewährten Händen der Ingenieure des Instituts für Energie- und Umweltforschung Heidelberg (Ifeu).

„Für das Ausfüllen der Wettbewerbsunterlagen braucht man schon etwas Zeit“, sagt Mathias Morlock, Geschäftsführer des ebz. Energie- und Bauberatungszentrums, „schließlich benötigt die Jury eine Reihe verlässlicher und vergleichbarer Daten zum Energiebedarf der jeweiligen Gebäude“. „Selbstverständlich geben wir vom ebz. gerne Hilfestellung beim Ausfüllen des Formulars“.
Als Lohn der Mühe winken den Gewinnern wieder attraktive Preise. Die Sparkasse Pforzheim Calw stiftet als ersten Preis einen Goldbarren im Wert von 1.000 €. Die Stadtwerke Pforzheim statten den Zweitplatzierten mit einem modernen E-City-Roller aus. Die GVP Gasversorgung Pforzheim Land GmbH spendieren dem dritten Gewinner ein IPod touch und die Kreishandwerkerschaft stellt eine wertvolle Solaruhr zur Verfügung. Weitere Preise sind ein Gutschein für Kraftstoffe oder Heizöl - gestiftet von der SWE Südwestenergie GmbH - und ein Baustoffgutschein, den die Firma GoldmannLindenberger beisteuert. In einer Sonderkategorie werden Energiekonzepte für Firmen- oder Mehrfamiliengebäude bewertet. Öffentlichkeitswerte wie Artikel und Werbebeiträge in der Pforzheimer Zeitung sind hier als Preis vorgesehen.

Bewerbungen nimmt das ebz. in diesem Jahr bis zum 07. Juli 2017 entgegen. Bei der Preisverleihung am 16. September 2017, dem „Energiewendetag Baden-Württemberg“, wird der Gewinner im ebz. Pforzheimer ausgezeichnet.


Hier können Sie den Teilnahmebogen herunterladen!
 

 
 (05.05.2017) HILTI SCHULUNG - Members only!
  
shkinnung-pforzheim.de shkinnung-pforzheim.de shkinnung-pforzheim.de
 
Einfach anklicken - runterladen - ausfüllen und uns zusenden - fertig!  
  

 
(21.04.2017) Schnell informieren - lange profitieren!
Neben den wechselnden Anforderungen des Tagesgeschäftes verlangen auch Fragen des Sozialversicherungsrechts und der Führung den Arbeitgebern einiges ab. Unser Seminarangebot unterstützt Sie dabei.

Ob Fachseminar zur Sozialversicherung oder zur Gesundheit im Betrieb: Unsere Experten informieren Sie stets kompetent und aktuell und stehen Ihnen über die Veranstaltungen hinaus gern Rede und Antwort.

Gut zu wissen: Wir ergänzen unsere Seminarauswahl regelmäßig um aktuelle und für Ihren Berufsalltag relevante Themen.

Einfach online anmelden!
Die aktuellen Seminare und Termine in Ihrer Region finden Sie in der beigefügten Übersicht und auf unserer Internetseite. Nutzen Sie unser kostenfreies Angebot und melden Sie sich am besten direkt online unter
www.ikk-classic.de/seminare an oder telefonisch bei Jana Kurz, 07231 3707-25, jana.kurz@ikk-classic.de.
 
shkinnung-pforzheim.de
Zum Vergrößern bitte anklicken.
 


(30.03.2017) SHK-Hauptversammlung mit vielen wichtigen Themen

Mit knapp 70 Teilnehmern war die Jahreshauptversammlung der SHK-Innung im PZ Forum wieder gut besucht. Zum Auftakt standen gleich drei interessante Vorträge auf dem Programm, bevor Obermeister Joachim Butz und seine Stellvertreter Thomas Ganzhorn, Frank Bischoff und Wolfgang Vetter dann Einblick in die Arbeit der Innung der letzten 12 Monate gaben. Prüfungsausschussvorsitzender Uwe Müller informierte zudem über die letzte Gesellenprüfung bei den Anlagenmechanikern und Geschäftsführer Mathias Morlock legte Jahresergebnisrechnung 2016 sowie den Haushaltsplan 2017 zur Abstimmung vor. Beides wurde einstimmig genehmigt. Als Landesvorsitzender des SHK-Handwerks ging Obermeister Butz natürlich auch auf die politische und wirtschaftliche Entwicklungen auf Bundes- und Landesebene ein.

Zum Abschluss standen dann noch Ehrungen auf dem Programm: die Ehrennadel in Bronze erhielten Frank Acker, Frank Bischoff und Frank Bossert für 10jährige Mitarbeit im Innungsvorstand. Für 15 Jahre als Kassenprüfer wurde Reinhold Müller mit der Ehrennadel in Silber ausgezeichnet. Den Ehrenring in Gold erhielten für über 25jährige ehrenamtliche Arbeit die Vorstandsmitglieder Karl Hähnle und Wolfgang Vetter. Ein Sonderpräsent für über 30jährige ehrenamtliche Tätigkeit als Vorstandsmitglied und Gesellenprüfungsausschussvorsitzender erhielt Gerhard Hammer.
 
shkinnung-pforzheim.de shkinnung-pforzheim.de  shkinnung-pforzheim.de
     
shkinnung-pforzheim.de   shkinnung-pforzheim.de
  

  
(23.03.2107) Gesucht wird der Mega-Abschluss-Streich

www.shkinnung-pforzheim.de

Schaumparties, versperrte Eingänge, "Befreit den Rektor"-Aktionen - deutschlandweit feiern Schüler traditionell das Ende ihrer Schulzeit mit einem Abschluss-Streich. Das Handwerk hilft einer Abschlussklasse dabei ihren Streich zum Legendärsten zu machen, den ihre Schule je gesehen hat. Zu gewinnen gibt es eine Mega-Schaumparty. Also, Mitmachen lohnt sich!

Mehr hierzu unter handwerk.de/abschlussstreich

 

 
(24.02.2017)
  
www.shkinnung-pforzheim.de
 
 

 
(20.02.2017) 12. Holzheiztag voller Erfolg

Gut besucht war die bereits 12. Auflage des Holzheiztags im Energie- und Bauberatungszentrum in Pforzheim. Die Innung für Sanitär + Heizung sowie die Kachelofenbauer-Innung hatten eingeladen und Hunderte von Besuchern strömten in der Zeit von 10 - 16 Uhr hinaus ins Brötzinger Tal, um sich Informationen rund ums Thema "Heizen mit Holz" zu holen. Auf dem Programm standen auch drei interessante Vorträge zu aktuellen Themen. Die ganze Zeit über hatten die insgesamt 11 Aussteller auf dem Außengelände sowie die vom EBZ und den Innungen eingesetzten Energieberater im Innenbereich des Beratungszentrums alle Hände voll zu tun.
  
shkinnung-pforzheim.de shkinnung-pforzheim.de  
CONbox²® CMS
frank kübler internet + media
 
zurückzurück   Druckversiondrucken  nach obennach oben Positionierungshilfe