MACH WAS! Bundesweiter Wettbewerb für Schulen

15. November 2019

MACH WAS ist ein neues Handwerksprojekt, mit dem in diesen Tagen bundesweit alle allgemeinbildenden Schulen in Deutschland angesprochen werden. Schulklassen oder Gruppen sollen mit dem Projekt an Handwerksberufe herangeführt werden. Ein Fördergeld in Höhe von 250.000 Euro, das an bis zu 250 Schulen bundesweit vergeben wird (je 1.000 Euro) stellt die Firma Würth, die das Projekt initiiert hat und es operativ durchführt. Das Projekt steht unter der Schirmherrschaft der Aktion Modernes Handwerk (AMH).
Teilnahmeberechtigt am Handwerkswettbewerb sind Schulteams von weiterführenden Schulen in Deutschland mit einem allgemeinbildenden Schulabschluss. Aufgabe ist es, in einer Schulgruppe ein handwerklich frei gestaltbares Projekt zu entwickeln. Pro Schule ist eine Projektan-meldung möglich, die 250 besten Projekte werden anhand von vordefi-nierten Auswahlkriterien ermittelt. Aus allen abgeschlossenen und ein-gereichten Projekten werden die 100 besten Schulprojekte ausgewählt, im Rahmen eines Online-Votings hieraus dann wiederum die zehn be-liebtesten Projekte nominiert.
Zu den Juroren, die anhand eines Kriterienkatalogs die eingereichten Projekte bewerten, gehört auch Handwerkskammerpräsident Joachim Wohlfeil.
Anmeldeschluss für den Wettbewerb ist der 6. Dezember 2019.

Die Anmeldung läuft online über: www.handwerkswettbewerb.de.

Bei redaktionellen Rückfragen:
Alexander Fenzl
Tel. 0721/1600-116,
fenzl@hwk-karlsruhe.de